Juli 2012 Archive

Perl wird mit einer ansehnlichen Anzahl an Standardmodulen ausgeliefert.

Module::CoreList und das mitgelieferte Kommandozeilentool corelist - a commandline frontend to Module::CoreList bieten eine einfache, aber effektive Schnittstelle, um diesen Fundus zu durchsuchen.

Kommandozeile vs. Webinterface

In diesem Beitrag gehe ich kurz auf das Kommandozeilentool corelist ein.

Wer ein webbasiertes Interface bevorzugt, wird bei Webinterface: corelist - Find core modules in perl versions von Tina Müller (tinita) fündig.

Welche Perlversionen kennt die installierte Version von Module::Corelist?

Der Parameter -v zeigt ohne Angabe einer Perlversionsnummer eine Liste aller bekannten Perlversionen an.

$ corelist -v

Das liefert z.B. folgende (gekürzte) Ausgabe:

Module::CoreList has info on the following perl versions:
5
5.000
5.001
5.002
5.00307
5.004
5.00405
5.005
5.00503
5.00504
.........
v5.15.2
v5.15.3
v5.15.4
v5.15.5
v5.15.6
v5.15.7
v5.15.8
v5.15.9
v5.16.0
v5.17.0

Alle Coremodule einer bestimmten Perl-Version

Wird dem Parameter -v eine Perlversionsnummer angegeben, so wird eine Liste der mitgelieferten Core-Module und deren Versionsnummer angezeigt:

$ corelist -v 5.014002 

oder

$ corelist -v 5.14.2

Das liefert z.B. folgende (gekürzte) Ausgabe:

The following modules were in perl 5.014002 CORE
AnyDBM_File                                      1.00
App::Cpan                                        1.5701
App::Prove                                       3.23
App::Prove::State                                3.23
App::Prove::State::Result                        3.23
App::Prove::State::Result::Test                  3.23
.........
utf8                                             1.09
vars                                             1.02
version                                          0.88
vmsish                                           1.02
warnings                                         1.12
warnings::register                               1.02

Wann wurde ein Modul erstmals in den Core aufgenommen?

Dazu übergibt man corelist einfach den Namen des gesuchten Moduls:

$ corelist parent

Das liefert folgende Ausgabe:

parent was first released with perl v5.10.1

In welchen Versionen liegt ein Core-Modul vor?

Der Parameter -a Name-des-Moduls liefert eine Liste der Perlversionen und der jeweils ausgelieferten Version des Coremodules

$ corelist -a parent

Das liefert z.B. folgende (gekürzte) Ausgabe:

parent was first released with perl v5.10.1
  v5.10.1    0.221     
  v5.11.0    0.223     
  v5.11.1    0.223 
  .........
  v5.15.9    0.225     
  v5.16.0    0.225     
  v5.17.0    0.225   

Siehe auch:

Über dieses Archiv

Diese Seite enthält alle Einträge von Perl HowTo von neu nach alt.

Juni 2012 ist das vorherige Archiv.

Oktober 2012 ist das nächste Archiv.

Aktuelle Einträge finden Sie auf der Startseite, alle Einträge in den Archiven.

Fachzeitschriften

Blog Roll

Powered by

Powered by Movable Type 5.2.10

Creative Commons-Lizenz

Creative Commons License
Dieses Weblog steht unter einer Creative Commons-Lizenz.