ExcelPerl: Excel-Dateien unter Windows mit Perl-Einzeilern bearbeiten

| | Kommentare (1)

ExelPerl von Martin Fabiani (strat) kann via Win32::OLE Excel-Dateien direkt editieren (lesen und schreiben).

Das Tool ist somit zwar auf Windows-Betriebssysteme mit installiertem Excel beschränkt, allerdings steht der volle Funktionsumfang von Excel zur Verfügung.

Beispiele

Wie bei perl -ane, wird eine while-Schleife um das Kommando gelegt. Das Kommando wird für jede Zeile ausgeführt, wobei die einzelnen Werte der Zeile im Array @F zur Verfügung gestellt werden. Da es sich dabei um ein tied Array handelt, werden Änderungen an einem Element von @F auch direkt in der Excel-Datei geändert, z.B. die Spalte A in Großbuchstaben ändern:

excelPerl -ane "$F[0] = uc $F[0]" -f datei.xls

Zusätzlich steht das Array @C zur Verfügung, das die Win32::OLE-Objekte der einzelnen Zellen enthält und worüber der Zugriff auf die gesamte Funktionalität von Excel möglich ist, z.B. die Spalte B auf die Schriftart "Courier New" setzen:

excelPerl -ane "$C[1]->{Font}->{Name} = 'Courier New'" -f datei.xls

Siehe auch

1 Kommentare

Hallo,
der Link zu ExcelPerl funktioniert nicht mehr.
Richtig ist (Stand: 12.Juni 2013): http://www.fabiani.net/downloads.html#excelPerl
VG
M.L.

Jetzt kommentieren

Über diese Seite

Diese Seite enthält einen einen einzelnen Eintrag von Thomas Fahle vom 1.03.09 23:25.

Comics: Sehr viele $ in der Zukunft? ist der vorherige Eintrag in diesem Blog.

Perl Gezwitscher - Lesenswerte Twitterfeeds für Perlprogrammierer ist der nächste Eintrag in diesem Blog.

Aktuelle Einträge finden Sie auf der Startseite, alle Einträge in den Archiven.

Fachzeitschriften

Blog Roll

Powered by

Powered by Movable Type 5.2.10

Creative Commons-Lizenz

Creative Commons License
Dieses Weblog steht unter einer Creative Commons-Lizenz.