Linksammlung: wxPerl

| | Kommentare (0)

"Kann man mit Perl plattformunabhängig GUIs schreiben, die gut aussehen?" ist eine typische Frage, die immer wieder am Perlstand auf den verschiedenen Open-Source Treffen, z.B. Chemnitzer Linuxtage, gestellt wird.

Hier noch ein Mal zum Nachlesen (und als SEO), was den Besuchern als Antwort präsentiert wird.

 

wxWidgets für Perl: wxPerl

wxPerl nutzt die wxWidgets zur Erzeugung betriebsystemunabhängiger graphischer Benutzer-Oberflächen (GUI).

Die wxWidgets bieten einen sehr grossen Funktionsumfang und natives Look and Feel auf jeder Plattform, d.h. unter Windows sieht das Programm wie ein richtiges Windows-Programm aus und unter Linux wie ein richtiges Linux-Programm.

Das kann man sich z.B. bei den Editoren Padre, the Perl IDE oder Kephra, die wxPerl nutzen, genauer ansehen.

 

Linksammlung wxPerl

Weitere interessante Links bitte einfach als Kommentar hinzufügen. Danke.

 

Siehe auch:

 

Jetzt kommentieren

Über diese Seite

Diese Seite enthält einen einen einzelnen Eintrag von Thomas Fahle vom 2.04.13 8:45.

FLOSS-Weekly Episode 246: Interview mit Jeffrey Thalhammer - Pinto ist der vorherige Eintrag in diesem Blog.

Session::Token - Zufällige Passwörter, Token, Session IDs, Passwort Reset Tokens und noch viel mehr ist der nächste Eintrag in diesem Blog.

Aktuelle Einträge finden Sie auf der Startseite, alle Einträge in den Archiven.

Fachzeitschriften

Blog Roll

Powered by

Powered by Movable Type 5.2.10

Creative Commons-Lizenz

Creative Commons License
Dieses Weblog steht unter einer Creative Commons-Lizenz.